Craniosacral Therapie - CRANIOSACRAL THERAPIE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Craniosacral Therapie

Was ist Craniosacral Therapie

Die Craniosacral Therapie wurde anfangs des 20. Jahrhunderts auf der Basis der Ostheopathie (Knochenheilkunde) weiterentwickelt.
Es handelt sich um eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die sich an den anatomischen Strukturen orientiert. Der Name Craniosacral setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und (Kreuzbein) zusammen.


Die beiden Poole Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn und Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen.
Hinter den rhythmischen Bewegungen der Gehirnflüssigkeit ist eine Kraft. Sie wird Primäre Atmung oder Lebensatem genannt - der Zündfunke, der das gesamte System in Gang bringt. Der Lebensatem drückt sich im ganzen Körper aus und regulirt alle Körperfunktionen. Ein freies Fliessen ermöglicht, dass Nervensystem, Muskeln, Organe, Knochen, Flüssigkeiten und alle Gewebe optimal miteinander kommunizieren können. Veränderungen in diesem System geben  die nötigen Hinweise für die therapeutische Arbeit.

Weshalb Craniosacral Therapie

Die Craniosacral Therapie ist eine sanfte, nicht invasive manuelle Körpertherapie, bei der mit grösster Achtsamkeit und Wertfreiheit dem Menschen begegnet und die Gesundheit im Körper unterstützt wird. Sie orientiert sich am Gesunden und regt durch feine Impulse seine Selbstheilungskräfte an.
Die Craniosacral Therapie kann das Zentralnervensystem ins Gleichgewicht bringen, motorische und neuromuskuläre Funktionen positiv beeinflussen, das Immunsystem stärken, den Bewegungsradius vergrössern und die Körperwahrnehmung verbessern. So können u.a. tieferer Schlaf, innere Ausgeglichenheit, erhöhte Konzentrationsfähigkeit, mehr Vitalität und bessere Beweglichkeit positive Wirkungen sein.
In der Craniosacral Therapie sind Gesprächsführung, die Prozessarbeit, das Orientieren am Gesunden, sowie das ressourenorientierte Begleiten wichtige Therapieelemente.
Unsere Erfahrungen sind im Körper gespeichert; ein Sturz, eine Krankheit oder belastende Lebensumstände bleiben unserem Körpergedächtnis in Erinnerung. Mit der Zeit können sich diese Erfahrungen durch Spannungen und Blockaden ein ausgeglichenes Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele beeinträchtigen. Beschwerden oder Erkrankungen können die Folge sein. Mit der sanft, tief greiffenden Behandlungsmethode kann der Körper seine Geschichte erzählen. Durch die Halt sowie Raum gebende Präsenz, Berührung und manuelle Behandlung des Therapeuten, kann sich ein Teil der Trauma Erinnerung aus dem Zellgedächtnis lösen. Mit dem Erspüren und bewussten Wahrnehmen seiner Ressourcen, kann der Klient sein Körpergefühl verändern. Neue Wahrnehmungen werden gespeichert und führen zur besseren körpereigenen Selbsregulation und Gesundheitsförderung.

Die Craniosacral Therapie unterstützt die natürliche Fähigkeit des Körpers
sich zu regulieren und zu heilen


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü